0
Unternehmensgründer und Aktionär Gerhard Weber. - © picture alliance
Unternehmensgründer und Aktionär Gerhard Weber. | © picture alliance

Gerry Weber Gerhard und Ralf Weber legen Beschwerde gegen Insolvenzplan ein

Beschwerdeführer wollen die Billigung des Insolvenzplans durch das Gericht nicht hinnehmen und machen Ansprüche geltend.

Andrea Frühauf
23.10.2019 | Stand 24.10.2019, 14:56 Uhr

Halle. Nach der Insolvenz der börsennotierten Gerry Weber International AG haben Unternehmensgründer Gerhard Weber und sein Sohn Ralf Beschwerde gegen den Insolvenzplan eingelegt. "Sie machen dies aber nicht als Aktionäre, sondern sie stellen Ansprüche aus ihrer ehemaligen Tätigkeit im Aufsichtsrat", sagte   Landgerichtssprecher Guiskard Eisenberg. Das  Amtsgericht Bielefeld hatte den Insolvenzplan Anfang Oktober gebilligt.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
realisiert durch evolver group