Der Rheinturm neben dem Landtag Nordrhein-Westfalen. - © picture alliance/dpa
Der Rheinturm neben dem Landtag Nordrhein-Westfalen. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo NRW-Landtagswahl Diese OWL-Abgeordneten ziehen in den NRW-Landtag ein

Die regionale SPD hat ihr Wahlziel „Neun plus X“ verfehlt. In der CDU sind sie nach ihrem Erfolg „total geflasht“.

Anneke Quasdorf
Florian Pfitzner

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Die CDU wird nach der nordrhein-westfälischen Landtagswahl von einem Hochgefühl getragen – oder wie die Mühlenkreis-Abgeordnete Bianca Winkelmann sagt: „Ich bin noch total geflasht.“ Auch im Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe habe man mit einem guten Wahlergebnis gerechnet – nicht aber damit, dass die CDU am Ende einen Abstand von rund neun Prozentpunkten zur SPD herausholen würde. „Wir haben jetzt zweimal in Folge in der ehemaligen Herzkammer der SPD gewonnen“, sagt Winkelmann. „Hendrik Wüst bleibt Ministerpräsident.“

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema