Die Grünen um Mona Neubaur kamen bei der Landtagswahl auf 18,2 Prozent und verbuchten starke Zugewinne, sie konnten ihr Ergebnis fast verdreifachen. - © Kay Nietfeld/dpa
Die Grünen um Mona Neubaur kamen bei der Landtagswahl auf 18,2 Prozent und verbuchten starke Zugewinne, sie konnten ihr Ergebnis fast verdreifachen. | © Kay Nietfeld/dpa

NW Plus Logo Landtagswahl in NRW Mona Neubaur: Grüne Wahlgewinnerin mit vielen Optionen

NRWs grüne Landeschefin Mona Neubaur ist nach der Landtagswahl die zentrale Person in Düsseldorf. Von ihr und ihrer Partei hängt ab, ob Hendrik Wüst (CDU) Ministerpräsident bleibt oder Thomas Kutschaty (SPD) es wird. Sie hält sich beide Türen offen.

Markus Decker

Mona Neubaur hielt sich am Montag bedeckt – so wie es Wahlsieger mit mehreren Optionen üblicherweise tun. Natürlich würden die Grünen mit allen anderen demokratischen Parteien sprechen, sagte die Vorsitzende der nordrhein-westfälischen Grünen und Spitzenkandidatin bei der Landtagswahl in der grünen Parteizentrale. Dabei sei eine Frage maßgeblich: Mit wem sich die Transformation am besten gestalten lasse - hin zu einer ebenso klimaneutralen wie gerechten Gesellschaft...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema