Entscheidende Größe soll künftig die Krankenhausbelegung auf Landesebene sein. - © Symbolbild: Pixabay
Entscheidende Größe soll künftig die Krankenhausbelegung auf Landesebene sein. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Infektionsschutzgesetz

Diese neue Kennzahl soll künftig über die Corona-Regeln entscheiden

Die Bundesregierung will sich bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie stärker auf die Krankenhausaufnahmen als Messgröße konzentrieren. Daran gibt es Kritik.

Michael Zehender
Sascha Meyer

Berlin. Die regionale Klinikbelegung mit Corona-Patienten soll nach Plänen des Bundesgesundheitsministeriums künftig der wesentliche Maßstab sein, um Gegenmaßnahmen wie Alltagsbeschränkungen auszulösen. Ressortchef Jens Spahn (CDU) sagte: "Entscheiden müssen dann die Länder. Sie behalten auch alle anderen Pandemie-Kriterien im Blick und können damit die Lage in ihrer Region am besten beurteilen." Konkret soll nach einem Formulierungsvorschlag des Ministeriums für die Koalitionsfraktionen besonders die "Hospitalisierungs-Inzidenz" herangezogen werden - also die Zahl der zur Behandlung...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG