US-Präsident Donald Trump. - © Reuters
US-Präsident Donald Trump. | © Reuters

NW Plus Logo Nach Sturm auf Kapitol Brisante Kehrtwende: Top-Republikaner McConnell bricht mit Trump

US-Vizepräsident Mike Pence hat dem Repräsentantenhaus allerdings offiziell mitgeteilt, dass er keine vorzeitige Entfernung des abgewählten Präsidenten mittels eines Verfassungsartikels unterstützt.

Dirk Hautkapp

Washington. Eine Woche nach der blutigen Erstürmung des Kapitols in Washington durch Hunderte durch ihn persönlich aufgestachelte Anhänger stehen die Zeichen für US-Präsident Donald Trump am Mittwochabend auf Amtsenthebung. Nachdem Vize-Präsident Mike Pence offiziell die Forderung der Demokraten abgelehnt hat, Trump via Kabinettsbeschluss nach dem 25. Verfassungszusatz für amtsunfähig zu erklären und abzusetzen, schickte sich das Repräsentantenhaus an, Trump zum zweiten Mal in seiner Amtszeit erfolgreich mit einem „Impeachment”-Verfahren zu überziehen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group