Das Thema Datenschutz stand auch bei der Entwicklung der Corona-Warn-App im Vordergrund. - © picture alliance/dpa
Das Thema Datenschutz stand auch bei der Entwicklung der Corona-Warn-App im Vordergrund. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Corona-Pandemie

Bremst der Datenschutz den Kampf gegen Corona in Deutschland aus?

Ist den Deutschen der Schutz ihrer Daten gerade zu wichtig? Argumente gibt es dafür und dagegen.

Mareike Köstermeyer

Bielefeld. Datenschutz wird in Deutschland groß geschrieben. Bereits vor der Corona-Pandemie zeigten Umfragen, dass den Deutschen der Schutz ihrer Daten so wichtig ist wie kaum einer anderen Nation. Inzwischen stellen verschiedene Gesundheits-Experten zur Diskussion, ob diese Einstellung zum Datenschutz eine effektive Bekämpfung der Pandemie möglicherweise behindert. Immer wieder sorgen Nachrichten wie jüngst in Niedersachsen, als dem Sozialministerium angeblich aus Datenschutzgründen der Zugriff auf die Melderegister nicht möglich war, für Kopfschütteln...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG