AfD-Ratsherr Günter Koch bei der jüngsten Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses. - © Johannes Büttner
AfD-Ratsherr Günter Koch bei der jüngsten Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses.
| © Johannes Büttner
NW Plus Logo Salzkotten

3G-Streit um Salzkottener Ratsherrn geht in die nächste Runde

Die Stadt hat nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Minden Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht in Münster eingelegt.

Jens Reddeker

Salzkotten. Im Streit um die 3G-Regel für Ratsmitglieder hat die Stadt Salzkotten wie angekündigt Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht in Münster eingelegt. Fachbereichsleiter Michael Rölleke teilt auf Anfrage von nw.de mit, dass dieser Schritt am Montagvormittag vollzogen worden ist. Das Gericht bestätigt zudem den Eingang der Unterlagen. Das Verwaltungsgericht in Minden hatte am 8. September dem Salzkottener AfD-Ratsherrn Günter Koch per Beschluss die Möglichkeit eröffnet, auch ohne Impfung, Genesung oder Test an Gremiensitzungen teilzunehmen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema