Dieses Haus an der Riemekestraße ist derzeit unbewohnbar. Auf dem am Tag nach dem Tornado entstandenen Foto sind die Reste der Penthouse-Etage noch zu erkennen. - © Holger Kosbab
Dieses Haus an der Riemekestraße ist derzeit unbewohnbar. Auf dem am Tag nach dem Tornado entstandenen Foto sind die Reste der Penthouse-Etage noch zu erkennen. | © Holger Kosbab

NW Plus Logo Paderborn Haus an der Riemekestraße in Paderborn nach Tornado unbewohnbar

Auch ein Schulgebäude kann nicht genutzt werden.

Holger Kosbab
Niklas Tüns

Paderborn. Mehr als 100 Häuser sind durch den Tornado vor zwei Wochen zum Teil stark beschädigt worden. Ganz besonders getroffen hatte es auch ein Gebäude an der Riemekestraße, bei dem die obere Penthouse-Wohnung fast komplett fortgerissen worden war. Mittlerweile ist die Penthouse-Etage abgerissen. Außerdem ist das Gebäude seit dem Tornado zumindest vorerst nicht bewohnbar.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema