Der schwer beschädigte Kleinbus steht nach der Kollision im Straßengraben, im Hintergrund ist die Ampelanlage zu sehen. - © Ralph Meyer
Der schwer beschädigte Kleinbus steht nach der Kollision im Straßengraben, im Hintergrund ist die Ampelanlage zu sehen. | © Ralph Meyer

NW Plus Logo Paderborn Unfall mit zehn Verletzten: Kaputte Ampel an der B 64 läuft wieder

Der Ausfall war bereits am Samstag gemeldet worden, doch die Techniker konnten den Schaden zunächst nicht beheben.

Simon Schulz
Birger Berbüsse

Paderborn. Nach dem schweren Unfall mit zehn Verletzen auf der B 64 am Wochenende steht der Grund für den Ampelausfall an der Kreuzung in Höhe Neuenbeken fest. Der Ausfall war bereits am Samstag gemeldet worden, ein Störungsteam habe den Schaden vor Ort jedoch nicht beheben können, heißt es dazu vom zuständigen Landesbetrieb Straßen NRW auf Nachfrage von nw.de. Mittlerweile funktioniert die Ampel jedoch wieder, sie sei seit Montagmorgen in Betrieb. Ursache für den Ausfall war demnach ein Kabelschaden im Erdreich, so Straßen NRW...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema