Nördlich des Bahnhaltepunktes in Sennelager und der Straße "Alte Waage" gibt es noch Freiflächen, die sich für eine Gewerbegebiet eignen könnten. - © Hans-Hermann Igges
Nördlich des Bahnhaltepunktes in Sennelager und der Straße "Alte Waage" gibt es noch Freiflächen, die sich für eine Gewerbegebiet eignen könnten. | © Hans-Hermann Igges

NW Plus Logo Paderborn Neues Gewerbegebiet in Paderborn-Sennelager bleibt zunächst nur Wunsch

Das Areal "Alte Waage" ist schwierig zu erschließen. Zumindest für den Verlauf der Kanäle könnte es nun aber eine Lösung geben.

Hans-Hermann Igges

Paderborn-Sennelager. Die Aussichten für eine städtebauliche Entwicklung des Areals "Alte Waage" in Sennelager bleiben schwierig: Das ist das Fazit einer Antwort der Stadtverwaltung auf eine Anfrage der CDU-Fraktion nach dem Stand der Dinge im Bezirksausschuss Schloß Neuhaus/Sande.Zwischen Bielefelder Straße, Pater-Ewald-Straße, Bahnstrecke und der Straße Alte Waage im Süden erstreckt sich am nordwestlichen Rand von Sennelager noch unbebautes Gelände, auf das sich schon seit langem viele Blicke richten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG