Vor 15 Jahren wurde die Leiche von Frauke Liebs im Wald bei Lichtenau entdeckt. Die Tat ist immer noch ungeklärt. - © Besim Mazhiqi
Vor 15 Jahren wurde die Leiche von Frauke Liebs im Wald bei Lichtenau entdeckt. Die Tat ist immer noch ungeklärt. | © Besim Mazhiqi
NW Plus Logo Paderborn/Lübbecke

Mordfall Frauke Liebs: Polizei äußert sich erstmals zu den Vorwürfen

In einer TV-Dokumentation kritisieren Familie und Freunde die Ermittlungen der Paderborner Polizei. Die schwieg zunächst, nimmt jetzt aber ausführlich Stellung.

Birger Berbüsse

Paderborn/Lübbecke. Wer tötete Frauke Liebs? Eine bewegende TV-Dokumentation hat den 15 Jahre alten Mordfall wieder bundesweit ins Bewusstsein gebracht und auch einigen Wirbel verursacht. Denn nach der Ausstrahlung gingen nicht nur neue Hinweise bei Polizei und Staatsanwaltschaft ein. In Erinnerung bleiben vielen Zuschauern die in der Sendung geäußerten und teils massiven Vorwürfe gegenüber der Polizei. Die äußert sich jetzt erstmals zu den Schilderungen von Fraukes Familie und Freunden. In der auf Vox ausgestrahlten Sendung wird deutlich, ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG