Der Paderborner Weihnachtsmarkt läuft noch bis zum 23. Dezember. - © Niklas Tüns
Der Paderborner Weihnachtsmarkt läuft noch bis zum 23. Dezember. | © Niklas Tüns
NW Plus Logo Paderborn

Corona-Zahlen steigen - Stadt hält Verschärfungen noch nicht für nötig

Während auf anderen Weihnachtsmärkten die Maskenpflicht eingeführt wird, ist das in Paderborn noch kein Thema. Dabei könnte ein weiteres Event für volle Straßen sorgen.

Jens Reddeker
Niklas Tüns

Paderborn. Da waren es nur noch zwei: Mit der Absage des Delbrücker Adventsmarktes halten im Kreisgebiet nur noch Paderborn und Büren an ihren Weihnachtsmärkten fest. Die Kreisstadt reagiert bislang zurückhaltender auf die aktuelle Corona-Entwicklung als zwei andere große Städte in Westfalen. Vor Delbrück lagen schon Absagen aus Borchen, Bad Lippspringe, Hövelhof, Salzkotten und von diversen kleineren Märkten vor. Der Paderborner Weihnachtsmarkt hingegen findet seit vergangener Woche wie geplant statt. Er ist der größte im Kreis, soll bis zum 23...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG