0
Mit diesem Schild neben dem Baustellenbereich werben Bremer (Investor), Bahn, die Intercity-Hotel-Kette und die Stadt Paderborne für eine „zeitgemäße Architektur und Mobilität“. Foto: Holger Kosbab - © Holger Kosbab
Mit diesem Schild neben dem Baustellenbereich werben Bremer (Investor), Bahn, die Intercity-Hotel-Kette und die Stadt Paderborne für eine „zeitgemäße Architektur und Mobilität“. Foto: Holger Kosbab | © Holger Kosbab

Paderborn Vor dem Abriss: historische Bilder des Paderborner Hauptbahnhofs

Mit dem Neubau samt Hotel endet die Diskussion um Paderborns Hauptbahnhof. Er folgte 1953 auf den zuvor zerstörten Vorgänger.

Holger Kosbab
06.08.2021 | Stand 06.08.2021, 09:29 Uhr |

Paderborn. Der Zutritt ist seit Montag bereits untersagt, die Vorarbeiten für den Abriss laufen. Schon in absehbarer Zeit ist der bisherige Paderborner Hauptbahnhof Vergangenheit. Dann errichtet die Paderborner Bremer AG mit ihrem Tochterunternehmen PB 1 als Investor einen Neubau samt Eingangshalle und einem Intercity-Hotel mit 190 Zimmern. In gut zwei Jahren soll der moderne Neubau stehen und das sich ohnehin seit Jahren wandelnde Gesicht der Bahnhofstraße nochmals stark verändern.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG