Libori feiern: Den Bierbrunnen mit seinen Jubelhennessen soll es in einer kleinen Version geben. - © Besim Mazhiqi (Archivfoto)
Libori feiern: Den Bierbrunnen mit seinen Jubelhennessen soll es in einer kleinen Version geben. | © Besim Mazhiqi (Archivfoto)
NW Plus Logo Libori

Vorschlag zu Volksfest-Absage: Paderborn soll „Libori light“ feiern können

Bürgermeister Dreier schlägt dem zuständigen Marktausschuss die Absage des großen Volksfestes vor, präsentiert aber zugleich eine alternative Variante.

Holger Kosbab

Paderborn. In seiner einzigartigen Form mit anderthalb Millionen Besuchern wird es Libori auch in diesem Jahr nicht geben. Zumindest mit einer Light-Variante sollen die Menschen das über die Region hinaus bekannte Volksfest im Sommer vom 24. Juli bis 1. August jedoch feiern können. Dies schlägt Bürgermeister Michael Dreier dem zuständigen Marktausschuss parallel zur Absage der klassischen Kirmes auf dem Liboriberg, des Pottmarkts und des veranstaltungsnahen Bereichs zum Beispiel mit Kulturprogramm etwa in der Westernstraße oder am Marienplatz vor...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG