In den allermeisten Klassen im Gymnasium Schloß Neuhaus werden die Stühle in den kommenden Wochen ungenutzt bleiben. Die CO2-Ampel ist nur für das Foto eingeschaltet. - © Gymnasium Schloß Neuhaus
In den allermeisten Klassen im Gymnasium Schloß Neuhaus werden die Stühle in den kommenden Wochen ungenutzt bleiben. Die CO2-Ampel ist nur für das Foto eingeschaltet. | © Gymnasium Schloß Neuhaus
NW Plus Logo Paderborn

So wollen Paderborner Schulen die Lockdown-Verlängerung angehen

Im ganzen Januar soll es keinen Präsenzunterricht geben. Mittlerweile haben die Schulen auch einige Erfahrung mit dem Lernen auf Distanz. Leicht ist es dennoch nicht.

Holger Kosbab

Paderborn. Für den Rest des Monats ist Distanzlernen angesagt. Mit dieser Entscheidung sorgt NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer für eine zuletzt seltene Klarheit und Planungssicherheit. Soll es den sogenannten Hybridunterricht, das zeitgleiche Lernen von einigen Schülern in der Klasse und den anderen zu Hause doch nicht mehr geben. Klausuren werden nur in zwingenden Fällen in der Oberstufe (Q1 und Q2) geschrieben. "Das beruhigt uns ungemein", sagt Eva Sprenger, Leiterin des Gymnasiums Schloß Neuhaus (GSN)...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema