Ein Bild mit Symbolcharakter: Leere Bänke im Paderborner Dom. - © Freya Rensing
Ein Bild mit Symbolcharakter: Leere Bänke im Paderborner Dom. | © Freya Rensing
NW Plus Logo Paderborn

Corona, Geld und Missbrauch: Das Kirchenjahr im Erzbistum Paderborn

Die Pandemie hat auch auf das Gemeindeleben erhebliche Auswirkungen. In der Krise wurde die Kirche kreativ - und sorgte auch mit anderen Themen für Aufsehen.

Birger Berbüsse

Paderborn. 2020 war auch für die katholische Kirche in Paderborn ein bewegtes Jahr - vor allem, aber nicht nur, wegen der alles überschattenden Corona-Pandemie. Neben deren Auswirkungen auf das Gemeindeleben spielten auch die Themen Missbrauch und Geld eine besondere Rolle. Mit dem Lockdown im März schlossen auch die Kirchen erst mal ihre Pforten - und machten einen gewaltigen Sprung ins Digitale. Viele Gemeinden streamten ihre Gottesdienste im Internet, bauten ihre Homepages aus und setzten verstärkt auf die Online-Kommunikation. Bevor die Kirchen im Mai wieder öffneten, ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG