Die Verantwortlichen der verschiedenen Treffs zu Libori hoffen darauf, dass 2021 das Liborifest wieder unbeschwert gefeiert werden kann. - © Jochem Schulze/Svenja Ludwig
Die Verantwortlichen der verschiedenen Treffs zu Libori hoffen darauf, dass 2021 das Liborifest wieder unbeschwert gefeiert werden kann. | © Jochem Schulze/Svenja Ludwig

NW Plus Logo Paderborn Ohne Libori fehlen tausende Euro Spendengeld

Die zumeist ehrenamtlich betriebenen Kaffee- und Biergärten bleiben in diesem Jahr geschlossen. Damit geht so mancher Euro verloren, der für den guten Zweck bestimmt war. Doch die Planungen für 2021 laufen.

Jochem Schulze

Paderborn. Auch in dieser besonderen Liboriwoche ist viel von den drei großen „K" Kirche, Kultur und Kirmes die Rede. Die Ankerpunkte des Volksfestes sind unter großen Einschränkungen (Kirche), durch die Verlagerung ins Digitale (Kultur) und den Umzug in die Peripherie (Kirmes) glücklicherweise jedoch auch weiterhin präsent. Eine andere Dimension der Festwoche aber entfällt komplett. Die ehrenamtlich betriebenen Kaffee- und Biergärten, die sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem prägenden Libori-Bestandteil entwickelt hatten, bleiben sämtlich geschlossen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group