Das neue Möbelhaus der Höffner-Gruppe, ohne den geplanten Pylon, ist über den Kreisverkehr auf der Wilfried-Finke-Allee (unten links im Bild) her erreichbar. - © Krieger Bau / Beier Baudesign
Das neue Möbelhaus der Höffner-Gruppe, ohne den geplanten Pylon, ist über den Kreisverkehr auf der Wilfried-Finke-Allee (unten links im Bild) her erreichbar. | © Krieger Bau / Beier Baudesign

Paderborn So soll das Höffner-Möbelhaus in Paderborn aussehen

Das Gelände sei nach dem Abbruch des früheren Finke-Hauses inzwischen planiert. Der Baubeginn soll unmittelbar nach Erteilung der Baugenehmigung erfolgen. Bauausschuss und Rat entscheiden in der nächsten Woche über die Pläne für das Höffner-Haus.

Hans-Hermann Igges

Paderborn. Das neue Möbelhaus der Marke Höffner am früheren Standort des Einrichtungshaus Finke in Paderborn soll bereits zu Libori 2020 öffnen. Das erklärte jetzt Edda Metz, seitens der Krieger-Gruppe, zu der Höffner gehört, Geschäfsführerin der Projektentwicklung, auf Anfrage gegenüber der Neuen Westfälischen. Das Gelände sei nach dem Abbruch des früheren Finke-Hauses inzwischen planiert. Man werde mit den Arbeiten anfangen, sobald die Baugenehmigung vorliege. Damit rechne sie unmittelbar, nachdem es in der kommenden Woche kommunalpolitisch grünes Licht für die ...

realisiert durch evolver group