0
Fühlt sich schon heimisch: Eine Wasseramsel inmitten der Pader. - © Holger Kosbab
Fühlt sich schon heimisch: Eine Wasseramsel inmitten der Pader. | © Holger Kosbab

Paderborn Das mittlere Paderquellgebiet ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Das 17.000 Quadratmeter große Gelände hat sich in den vergangenen anderthalb Jahren völlig gewandelt.

Birger Berbüsse
26.04.2019 | Stand 26.04.2019, 17:54 Uhr |

Paderborn. Von der Hinterhof-Atmosphäre zum Naherholungsraum mitten in der Stadt: Diese unwahrscheinliche Karriere hat das mittlere Paderquellgebiet hingelegt. Und das in lediglich anderthalb Jahren. In dieser Zeit hat die Stadt das Gebiet zwischen Maspernplatz und Mühlenstraße komplett neugestaltet.

realisiert durch evolver group