0
Im Gespräch: Sigmar Gabriel, Wolfgang Weigel, Michael Dreier, Rudolf Wandsleben (v.l.) - © Marco Schreiber
Im Gespräch: Sigmar Gabriel, Wolfgang Weigel, Michael Dreier, Rudolf Wandsleben (v.l.) | © Marco Schreiber

Paderborn Gabriel ruft in Paderborn zum Mittun auf

Festakt: Warum der Bürgerverein Paderborn den Festakt vom 3. Oktober in den November verschoben hat und was der Festredner damit zu hat

Marco Schreiber
10.11.2018 | Stand 10.11.2018, 16:20 Uhr

Paderborn. Am Ende ging es dann doch um die Deutsche Einheit beim Festakt des Paderborner Bürgervereins. Der Festredner selbst hatte dafür gesorgt, dass vom sonst üblichen 3. Oktober und dem Gedenken an die Wiedervereinigung in diesem Jahr auf den 9. November abgewichen wurde. "Sigmar Gabriel erschien es sinnvoll", erklärte Rudolf Wansleben, Vorsitzender des Bürgervereins. Es gehe um viel mehr, habe Gabriel erklärt, nämlich um einen Schicksalstag der Deutschen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group