0

Paderborn In der Paderborner AfD tobt ein heftiger Flügelkampf

Kreisvorsitzender Günter Koch droht im Streit um eine Wiederaufnahme des Bundestagskandidaten Andreas Kemper mit „lautem Rücktritt“

Hans-Hermann Igges
24.11.2017 | Stand 23.11.2017, 18:22 Uhr
Andreas Kemper: Seine Wiederaufnahme in die AfD ist umstritten. - © Foto: Privat
Andreas Kemper: Seine Wiederaufnahme in die AfD ist umstritten. | © Foto: Privat

Paderborn. Im Paderborner Kreisvorstand der AfD tobt eine heftige Auseinandersetzung zwischen eher Gemäßigten und Anhängern des nationalistischen Flügels um den thüringischen Partei-Rechtsaußen Björn Höcke. Anlass ist der Antrag auf Wieder-Aufnahme in die Partei von Andreas Kemper.

realisiert durch evolver group