NW Plus Logo Lichtenau

Lichtenau setzt weiter auf den Wildschütz als Marke

Der SPD-Antrag auf Modernisierung des Lichtenauer Stadtfestes sorgt für rege Diskussionen und wird abgelehnt. Die Marketinggemeinschaft wünscht sich zukünftig aber mehr Unterstützung.

Uwe Müller

Lichtenau. Mit ihrem Antrag, das Konzept des Wildschütz-Klostermann-Marktes nach aktuellen umweltpolitischen und energetischen Gesichtspunkten neu zu gestalten und auch den Namen des Stadtfestes zu überdenken, hat die SPD-Fraktion große Diskussionen ausgelöst. Zum einen fühlte sich die Marketinggemeinschaft Lichtenau, die den Markt veranstaltet und organisiert, stark kritisiert und zum anderen fand die Idee auch bei den Fraktionen der CDU und FDP keine Zustimmung...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG