0
Das Opfer hatte gehofft, über die Datingseite ihren Traummann zu finden. - © Besim Mazhiqi
Das Opfer hatte gehofft, über die Datingseite ihren Traummann zu finden. | © Besim Mazhiqi

Lichtenau Dating-Partner soll Frau vergewaltigt haben

Eine Lichtenauerin soll von ihrem Freund zunächst kräftig belogen und dann vergewaltigt worden seien. Gegen den Mann gibt es zudem eine weitere Anklage

Jutta Steinmetz
11.10.2019 | Stand 11.10.2019, 12:56 Uhr

Lichtenau. Als Bianca I. (alle Namen geändert) vor drei Jahren auf der Datingseite "Christ sucht Christ" unterwegs war, hatte sie die Hoffnung, nach ihrer gescheiterten Ehe dort ihr großes Glück zu finden. Doch statt an einen liebevollen Partner geriet sie an einen Mann, der ihr mehrere qualvolle Monate bescherte, angefüllt mit seelischem Druck. Staatsanwältin Melke Topkaya wirft dem 32-Jährigen sogar vor, die Lichtenauerin vergewaltigt zu haben.

realisiert durch evolver group