Lichtenau Jürgen Lange regiert das Lichtenauer Schützenvolk

Einem anderen Schützen gelang ein ganz besonderer Schuss

Anja Ebner
01.07.2019 | Stand 01.07.2019, 18:51 Uhr

Lichtenau. Drei Stunden hatte es gedauert, ehe das Lichtenauer Vogelschießen am Montagnachmittag überhaupt losgehen konnte. Es wollte zunächst wohl niemand in ernster Absicht um die Königswürde schießen. Aber ein Schützenvolk ohne König - das gab es in Lichtenau noch nie. Und eine herrscherlose Energiestadt sollte es auch dieses Mal nicht geben. Schließlich war es Jürgen lange, der mit dem 47. Schuss den Vogel von der Stange holte. Zu seiner Königin erwählte der Lichtenauer Versicherungskaufmann seine Gattin Nicole. Zepterprinz ist Sascha Rehermann. Andreas Sievers gelang der vielleicht spektakulärste Schuss des Nachmittags. Er zielte auf die Krone, traf diese auch. Die Krone wiederum nahm im Fallen auch gleich den Apfel noch mit. Dementsprechend darf sich Sievers nun Kron- und Apfelprinz nennen.

realisiert durch evolver group