0
Front und rechte Seite des verunglückten Linienbusses sind komplett aufgerissen. - © Ralph Meyer
Front und rechte Seite des verunglückten Linienbusses sind komplett aufgerissen. | © Ralph Meyer

Lichtenau Gutachten soll Busunfall bei Lichtenau mit Schulkindern aufklären

Anfang April wurden zwischen Iggenhausen und Grundsteinheim 35 Menschen verletzt

Jens Reddeker
12.06.2019 | Stand 12.06.2019, 14:40 Uhr

Lichtenau. Im Fall des schweren Busunglücks zwischen den Lichtenauer Orten Iggenhausen und Grundsteinheim laufen weiterhin die Ermittlungen der Paderborner Staatsanwaltschaft. Dabei soll geklärt werden, wie es zu dem Unfall kam, bei dem am 2. April 35 Menschen - die meisten von ihnen Schulkinder - verletzt wurden.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group