0
Gemeinsam am Herd. Georg und Josefa Peterburs wollen mit dem Geschmack ihrer Gerichte überzeugen. - © Jens Reddeker
Gemeinsam am Herd. Georg und Josefa Peterburs wollen mit dem Geschmack ihrer Gerichte überzeugen. | © Jens Reddeker

Hövelhof/Paderborn Zwischen Hövelhof und Sennelager lässt es sich schlemmen wie bei Muttern

In ihrem Restaurant haben sich Josefa und Georg Peterburs ein großes Publikum erkocht. Es stehen Gerichte auf der Karte, die in der Gastronomie immer seltener hausgemacht sind.

Jens Reddeker Jens Reddeker
09.01.2020 | Stand 10.01.2020, 14:49 Uhr

Kreis Paderborn. Ein Strammer Max mit drei Eiern, hausgemachter Wurstebrei oder deftiger Linseneintopf mit Einlage: Im Restaurant von Georg und Josefa Peterburs (66 und 61) gibt es sie noch, die gut-bürgerliche Küche wie bei Muttern. Die beiden Mastbrucher betreiben eines der außergewöhnlichsten Gasthäuser im Kreis Paderborn. Sie sind damit so erfolgreich, dass sie es sich leisten können, nur mittags zu öffnen.

realisiert durch evolver group