0
Wie die Paderborner Polizei berichtet, waren keine weiteren Fahrzeuge betroffen. - © Andreas Frücht (Symbolfoto)
Wie die Paderborner Polizei berichtet, waren keine weiteren Fahrzeuge betroffen. | © Andreas Frücht (Symbolfoto)

Paderborn Unfall auf der B64 Abfahrt Westenholzer Straße in Delbrück

Die Strecke wurde zwischenzeitlich voll gesperrt.

03.12.2019 | Stand 03.12.2019, 14:06 Uhr

Delbrück. Auf der Abfahrt der B64 in Richtung Westenholzer Straße kam es am Dienstagmorgen zu einem Autounfall. Wie die Paderborner Polizei berichtet, waren keine weiteren Fahrzeuge betroffen.

Delbrück. Auf der Abfahrt der B64 in Richtung Westenholzer Straße kam es am Dienstagmorgen zu einem Autounfall. Wie die Paderborner Polizei berichtet, waren keine weiteren Fahrzeuge betroffen. Ein 53-jähriger Mann fuhr gegen 7.30 Uhr mit einem VW Golf über die Auffahrt von der Westenholzer Straße zur B64. An der Einmündung zur Bundesstraße fuhr der Golffahrer bei Rot auf die B64 und überquerte diese geradeaus. Dann durchbrach das Auto auf der gegenüber liegenden Seite der Einmündung die Schutzplanke und rollte die dortige Böschung etwa zehn Meter herunter. Dabei entwurzelte das Fahrzeug einen Straßenbaum und wurde zwischen zwei anderen Bäumen eingekeilt. Der Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt, sodass ihn die Feuerwehr befreien musste. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde der leicht verletzte 53-Jährige mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße blieb für knapp zweit Stunden voll gesperrt.

realisiert durch evolver group