Im März 2020 brach der Luftverkehr weltweit ein, auch am Flughafen Paderborn/Lippstadt waren seitdem fast ausschließlich Privatjets unterwegs. Sie sind in der Pandemie für Business-Flüge sehr gefragt. - © Jens Reddeker
Im März 2020 brach der Luftverkehr weltweit ein, auch am Flughafen Paderborn/Lippstadt waren seitdem fast ausschließlich Privatjets unterwegs. Sie sind in der Pandemie für Business-Flüge sehr gefragt. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Kreis Paderborn Neue Flugziele und mehr: Große Pläne am OWL-Airport

Kaum sind wieder die ersten Flugzeuge von Paderborn/Lippstadt aus in Richtung Mallorca gestartet, wächst der Optimismus bei den Verantwortlichen. Der Aufsichtsratsboss verrät, wie es weitergehen soll.

Jens Reddeker
Matthias Bungeroth

Büren/Paderborn. Der Anfang ist gemacht: Nach Abschluss der siebenmonatigen Insolvenz in Eigenverantwortung läuft seit Mai der Neustart am OWL-Airport Paderborn/Lippstadt. Deutlichstes Zeichen einer näher rückenden Reisenormalität ist die gelungene Wiederaufnahme der Mallorca-Flüge in der vergangenen Woche.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema