Am Flughafen Paderborn/Lippstadt kehrt nach Beendigung des Insolvenzverfahrens die Hoffnung zurück. - © Jens Reddeker
Am Flughafen Paderborn/Lippstadt kehrt nach Beendigung des Insolvenzverfahrens die Hoffnung zurück. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Kreis Paderborn Sanierung des Flughafens Paderborn/Lippstadt ist abgeschlossen

Das Amtsgericht hebt die Insolvenz in Eigenverwaltung auf. Die Zuschüsse der beteiligten Kreise halbieren sich. Trotz Corona herrscht Zuversicht.

Jens Reddeker

Kreis Paderborn. Der Flughafen Paderborn/Lippstadt ist wieder sein eigener Herr. Das Insolvenzverfahren in Eigenverantwortung, das seit sieben Monaten andauerte und bundesweit Beachtung fand, ist vom Amtsgericht Paderborn aufgehoben worden. Das teilt der bis zuletzt tätige Generalbevollmächtigte der Flughafen-Gmbh, der Bielefelder Rechtsanwalt Yorck Streitbörger, am Freitagmorgen mit. Aufgehoben ist die Insolvenz demnach zum 1. Mai.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema