Der Flughafen Paderborn/Lippstadt befindet sich in der Neuausrichtung. - © Jens Reddeker
Der Flughafen Paderborn/Lippstadt befindet sich in der Neuausrichtung. | © Jens Reddeker
NW Plus Logo Kreis Paderborn

Vier Kreise wollen den Paderborner Flughafen in die Zukunft tragen

Die Zahl der künftigen Airport-Gesellschafter steht fest. Die Ausstiegseinigung mit Bielefeld ist jetzt auch offiziell.

Jens Reddeker

Paderborn/Bielefeld. Die Kreise Gütersloh und Lippe sowie die Stadt Bielefeld bleiben die einzigen Aussteiger aus dem Kreis der Gesellschafter des angeschlagenen Flughafens Paderborn/Lippstadt. Die Kreistage im Hochsauerlandkreis (Anteil 3,92 Prozent) sowie im Kreis Soest (12,26 Prozent) haben für einen Verbleib in der Flughafen-Gesellschaft votiert, zuvor hatte in dieser Woche auch der Kreis Höxter so abgestimmt. Diese drei Kreise bilden mit dem Kreis Paderborn (bislang 56,38 Prozent) nun die Gruppe der zahlenden Eigner am OWL-Airport...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema