Der Airbus A310 der Novespace ist am Mittwoch auf dem Flughafen Paderborn/Lippstadt gelandet. Der Begriff „Zero G“ steht für „null Erdanziehung“, also Schwerelosigkeit – so wie es das Team bei den Parabelflügen erlebt. - © DLR
Der Airbus A310 der Novespace ist am Mittwoch auf dem Flughafen Paderborn/Lippstadt gelandet. Der Begriff „Zero G“ steht für „null Erdanziehung“, also Schwerelosigkeit – so wie es das Team bei den Parabelflügen erlebt. | © DLR

NW Plus Logo Kreis Paderborn Am Airport Paderborn starten Flüge in die Schwerelosigkeit

Weil der Spezial-Airbus derzeit nicht in Frankreich abheben darf, ist der heimische Flughafen erstmals Stützpunkt für Parabel-Flüge. Dabei erleben Wissenschaftler Schwerelosigkeit. Der Airport-Chef frohlockt.

Jens Reddeker

Kreis Paderborn. Paderborner Land statt französischer Atlantikküste: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist mit einem außergewöhnlichen Verkehrsmittel zu Gast im Kreis. Überraschend und erstmalig macht am Flughafen Paderborn/Lippstadt seit Mittwoch ein Flugzeug für Parabelflüge Station. An Bord werden wissenschaftliche Experimente durchgeführt. Höhepunkt sind kommende Woche drei Flugtage, bei denen drei gleichzeitig steuernde Piloten im Airbus A310 durch steile Sturzflüge für 30 Sekunden Schwerelosigkeit erzielen. Es ist zwar schon die 35...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group