0
Gegen Abschiebung und Abschiebehaft demonstrierten im Mai 2019 Menschen vor der Unterbringungsanstalt in Büren. - © Johannes Büttner
Gegen Abschiebung und Abschiebehaft demonstrierten im Mai 2019 Menschen vor der Unterbringungsanstalt in Büren. | © Johannes Büttner

Büren Verein kritisiert Zustände in Bürener Abschiebehaftanstalt

Aktivisten beklagen untersagten Zugang zu einem Gefangenen

Jens Reddeker
20.11.2019 , 14:00 Uhr

Büren. Kritik am Umgang mit den Rechten eines ausreisepflichtigen Mannes in der Abschiebehaftanstalt Büren übt der Verein Hilfe für Menschen in Abschiebehaft. Nach Darstellung seines Vorsitzenden Frank Gockel sei Vereinsvertretern am Donnerstag, 14. November, der Zugang zu einem Gefangenen verweigert worden. Für die Bezirksregierung Detmold, Betreiberin der Unterbringungsanstalt für Ausreisepflichtige (UfA), schreibt ein Sprecher, dass die Behörde zu einzelnen Fällen "keine näheren Angaben machen" könne.

Mehr zum Thema