0
Heimatnah: Vom Flughafen Paderborn/Lippstadt aus reisen Menschen in die ganze Welt - vor allem Menschen aus dem Kreis Paderborn nutzen ihren Airport. - © Björn Leisten
Heimatnah: Vom Flughafen Paderborn/Lippstadt aus reisen Menschen in die ganze Welt - vor allem Menschen aus dem Kreis Paderborn nutzen ihren Airport. | © Björn Leisten

Kreis Paderborn Warum Paderborner ihren Flughafen unterstützen

Der Airport Paderborn-Lippstadt setzt mit touristischen Flügen ähnlich viel um wie mit Linienflügen. Viele Urlauber wünschen sich vom Heimathafen aber noch Extras

Uwe Müller
15.06.2019 | Stand 15.06.2019, 14:03 Uhr

Kreis Paderborn. Der Flughafen Paderborn-Lippstadt ist auf dem besten Weg eine dicke finanzielle Unterstützung von den kommunalen Gesellschafter zu bekommen – allein der Kreis Paderborn als größer Anteilseigner würde in den nächsten vier Jahren 11,5 Millionen Euro in den Heimathafen fließen lassen. Um aber die Zukunft zu sichern, benötigt der Flughafen auch von den Menschen aus der Region die Unterstützung. Und die Bereitschaft dazu wäre da. Dazu müsste aber das Angebot der Ziele und der Abflugstage erheblich angehoben werden. Dass die Menschen aus dem Kreis Paderborn mit „ihrem" Flughafen eng verbunden sind, bestätigen viele Reisebüros bei einer kleinen Umfrage der Neuen Westfälischen. Die meisten Kunden wünschen sich, von Paderborn aus zu fliegen. Preise sind kein zwingendes K.O.-Kriterium „Das lässt sich aber nicht immer mit den Zielen oder den Tagen kombinieren. Von Paderborn aus geht leider nicht so viel", sagt Tourismuskauffrau Lia Lohfink vom Reisestudio Annemarie Bewermeier in Thüle. Das sei aber vielen Kunden bewusst. „Daher sind manche auch bereit, an einem anderen Tag zu fliegen als gewünscht – um den Paderborner Flughafen zu unterstützen", erklärt Lohfink. Auch die Preise seien nicht all zu entscheidend. Nur wenn die Preisspanne zu groß wäre, würden die Kunden einen anderen Flughafen vorziehen. Im Sommer 2019 werden neun touristische Ziele an Mittelmeer, Roten Meer und Atlantik angeboten. Die am Paderborner Airport beliebtesten Urlaubsziele sind Antalya, Mallorca und Kreta, die teils mehrfach in der Woche angeflogen werden. Die Nachfrage ist vorhanden Nadine Weise, die in Hövelhof ein Reisebüro betreibt, wünscht sich deutlich mehr. „Es gab mal mehr Destinationen. Es wäre schön, wenn Lanzarote, mehr griechische Inseln oder auch Flüge aufs spanische Festland von Paderborn aus möglich wären. Das wird oft nachgefragt. Auf jeden Fall wollen die meisten Kunden von Paderborn aus fliegen. Das ist ja auch bequem, nah dabei. Wenn es nicht passt, auch mit den Abflugtagen, dann wird gerne Hannover genommen", sagt Nadine Weise. Von der Einstellung des Flugbetriebes von Air Berlin (2017), Small Planet Airlines Germany (2018) oder Germania war der Paderborner Airport betroffen. Seit dem wird es für kleinere Flughäfen immer schwieriger, einen interessanten Flugplan (Ziele, Frequenzen) anzubieten – vor allem für den Ferienflugverkehr. Vor diesem Hintergrund hat Paderborn-Lippstadt aber noch ein ordentliches Urlaubs-Angebot. Im Sommer 2019 werden wöchentlich knapp 200 Flüge von und nach Paderborn angeboten. Abstriche bei der ersten Wahl Vor allem viele ältere Urlauber bevorzugen den Heimatflughafen, bemerken das Reisebüro TUI-Travelstar in Salzkotten und die Bürener Reisewelt. „Ältere Menschen, die nicht mehr so mobil sind, wollen es nah und einfach haben. Viel akzeptieren dann auch einen anderen Abflugtag, um bei ihrem Heimathafen bleiben zu können", berichtet Elke Schmidt von der Bürener Reisewelt aus den Gesprächen mit ihren Kunden. Auch beim Reisecenter Voss in Delbrück fragen die Kunden primär nach dem Flughafen Paderborn-Lippstadt, weiß Annette Athens. „Viele würden gerne den Paderborner Flughafen unterstützen, wir brauchen aber mehr Flüge im Angebot." Als starken Konkurrenten sieht Athens den Flughafen in Hannover – besonders, wenn in Niedersachsen keine Ferien mehr sind. „Dann ist es von dort aus oft günstiger", so Athens. Unterm Strich ist der Tenor der Kunden der Reisebüros gleich: Paderborn ist ihre Nummer 1, dafür nehmen sie auch einige Abstriche in Kauf.

realisiert durch evolver group