0
Alter Bahnhalt Ringelstein: Kommt neues Leben auf die einstige Strecke der Almetalbahn? - © Johannes Büttner
Alter Bahnhalt Ringelstein: Kommt neues Leben auf die einstige Strecke der Almetalbahn? | © Johannes Büttner

Kreis Paderborn Politischer Wille für die Almetalbahn ist vorhanden

Almetalbahn-Reaktivierung: NPH-Verbandsversammlung votiert einstimmig für eine Machbarkeitsstudie und die Untersuchung der gesamtwirtschaftlichen Rentabilität

Andreas Götte Andreas Götte
12.02.2019 | Stand 12.02.2019, 16:03 Uhr

Kreis Paderborn. Bis zur Reaktivierung der Almetalbahn zwischen Paderborn und Büren bis nach Brilon ist es noch ein langer Weg. Der politische Wille dafür ist jedoch da. Einstimmig bitten die Mitglieder der Verbandsversammlung des Nahverkehrsverbundes Paderborn-Höxter (nph), den Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) als zuständigen Aufgabenträger um eine Aktualisierung der Standardisierten Bewertung und im Vorfeld um die Erstellung einer entsprechenden Machbarkeitsstudie für die rund 60 Kilometer lange Eisenbahnstrecke. Die Reaktivierung der Almetalbahn ist nach wie vor im aktuellen Nahverkehrsplan des NWL enthalten. Jetzt sollen die Grundlagen dafür erarbeitet werden.

realisiert durch evolver group