Nach der Kollision mit dem Widdchwein überschlug sich der Audi A5 mehrfach und blieb auf dem Seitenstreifen auf dem Dach liegen. - © Feuerwehr Borchen
Nach der Kollision mit dem Widdchwein überschlug sich der Audi A5 mehrfach und blieb auf dem Seitenstreifen auf dem Dach liegen. | © Feuerwehr Borchen
NW Plus Logo Borchen

Audi überschlägt sich auf A 33 nach Kollision mit Wildschwein

Drei Menschen werden bei dem Unfall bei Borchen verletzt. Das verunglückte Auto setzt über das Notrufsystem e-Call eigenständig den Notruf ab.

Ralph Meyer

Borchen. Bei einem Wildunfall auf der Autobahn 33 sind am späten Samstagabend drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Der Unfall ereignete sich gegen 22 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Brilon zwischen dem Parkplatz „Letzter Heller" und der Anschlussstelle Borchen-Etteln. Dort kollidierte ein Audi A5, der mit hohem Tempo unterwegs war, mit einem Wildschwein. Durch den Zusammenstoß geriet der Wagen ins Schleudern, überschlug sich mehrfach und blieb auf dem rechten Seitenstreifen auf dem Dach liegen. Um 22...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG