0
Den Sachschaden schätzten Autobahnpolizisten auf 2.000 Euro. - © Andreas Frücht (Symbolfoto)
Den Sachschaden schätzten Autobahnpolizisten auf 2.000 Euro. | © Andreas Frücht (Symbolfoto)

Paderborn/Gütersloh Falschfahrer folgt Anweisungen des Navis und fährt in den Gegenverkehr

Der 20-jährige Gütersloher war mit seinem 1er BMW im Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren unterwegs.

05.05.2021 | Stand 05.05.2021, 20:26 Uhr

Borchen-Etteln/Gütersloh. Ein junger Autofahrer hat Autobahnpolizisten am Dienstag an der A 33 im Bereich der Anschlussstelle Etteln beschäftigt, weil er zuvor seinem Navigationsgerät vertraute und in den Gegenverkehr geriet. Bei der Falschfahrt wurde ein entgegenkommender Pkw beschädigt, teilt die Polizei Bielefeld in einer Presseinfo mit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG