Auch 2020 hatte der NABU zur Podiumsdiskussion eingeladen. Otmar Lüke (NABU Paderborn) begrüßte da Alina Wolf (Linke), Norika Creuzmann (Grünen), Marcel Welsing (FDP), Ludger Kappius (CDU) und Wolfgang Weigel (SPD). - © NABU Paderborn
Auch 2020 hatte der NABU zur Podiumsdiskussion eingeladen. Otmar Lüke (NABU Paderborn) begrüßte da Alina Wolf (Linke), Norika Creuzmann (Grünen), Marcel Welsing (FDP), Ludger Kappius (CDU) und Wolfgang Weigel (SPD). | © NABU Paderborn
NW Plus Logo Bad Lippspringe

Naturschutzbund lädt die AfD nicht zur Podiumsdiskussion ein

Der Paderborner Kreisverband Alternative für Deutschland wirft den Naturschützern ein fragwürdiges Demokratieverständnis vor. Was der NABU dazu sagt.

Uwe Müller

Bad Lippspringe. Wenn am Freitagabend über Klimawandel, Umweltschutz, Artenschutz und Biodiversität vor dem Prinzenpalais in Bad Lippspringe diskutiert wird, dann ist die AfD nicht dabei. Der Paderborner Kreisverband des Naturschutzbundes (NABU) Deutschland hat nur Vertreter von den Grünen, CDU, SPD, FDP und Linke zu der öffentlichen Podiumsdiskussion im Vorfeld der Bundestagswahl eingeladen. Und das stört den AfD-Kreisverband, der dem NABU in einer Pressemitteilung vorwirft, ein „fragwürdiges Demokratieverständnis" zu haben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG