NW News

Jetzt installieren

Aktuell wird hinter der über 20 Jahre alten Verkehrsinsel am Eggering noch geparkt. Sie wird bald durch eine modulare ersetzt werden. - © Manfred Lummer
Aktuell wird hinter der über 20 Jahre alten Verkehrsinsel am Eggering noch geparkt. Sie wird bald durch eine modulare ersetzt werden. | © Manfred Lummer
NW Plus Logo Altenbeken

Die Verkehrsinsel am Eggering in Altenbeken bleibt trotz Anwohnerprotest

Künftig sollen zwei Ausbuchtungen für mehr Sicherheit in der Altenbekener Siedlung sorgen. Daten aus Tempokontrollen unterstützen die Entscheidung der Politik. Aber nicht jeder ist damit einverstanden.

Uwe Müller

Altenbeken. Eine kleine Verkehrsinsel am Eggering hat für viel Diskussionsstoff gesorgt – sowohl bei den Anwohnern als auch in der Politik. Doch nun wurde im Haupt- und Finanzausschuss, der derzeit als Rat entscheiden darf, eine Entscheidung festgezurrt: Die Verkehrsberuhigung bleibt. Zusätzlich wird noch eine zweite Insel probeweise aufgestellt und auch ein absolutes Halteverbot wird bis zum Jahresende dort getestet. Alles nichts Neues, denn damit sind die Ausschussmitglieder dem Vorschlag der Verwaltung von Anfang Februar, der schon vor den Bürgeranträgen existierte, gefolgt...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema