Neben Bianca Winkelmann (CDU, r.) hatte auch Manfred Staubach (FWG) Klärungsbedarf zu den Wahlunterlagen der UfR. Jörg Redeker vom Fachbereich Ordnung/Soziales hatte den Ordner dabei. - © Joern Spreen-Ledebur
Neben Bianca Winkelmann (CDU, r.) hatte auch Manfred Staubach (FWG) Klärungsbedarf zu den Wahlunterlagen der UfR. Jörg Redeker vom Fachbereich Ordnung/Soziales hatte den Ordner dabei. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Rahden Zwei Männer wollen Bürgermeister in Rahden werden

In der Gemeinde Stemwede steht auf dem Stimmzettel für die Bürgermeister-Wahl nur ein Name. In Rahden dagegen haben die Bürger die Wahl. Der Wahlausschuss befasste sich auch mit der Wahl des Rates.

Joern Spreen-Ledebur

Rahden. Am 13. September wählen die Bürger zwischen Rhein und Weser ihre Bürgermeister und die Räte. In der Stadt Rahden können nun die Wahlzettel gedruckt werden. Der Wahlausschuss hat einstimmig die von den Parteien und Vereinen eingereichten Vorschläge für die Ratswahl abgesegnet.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!