0
Weg mit dem Prellbock: Der SPD-Bundestagsabgeordnete Achim Post (l.) engagiert sich ebenso wie der Landtagsabgeordnete Ernst-Wilhelm Rahe für die Wiederbelebung der Bahn von Rahden in Richtung Bremen. Post wurde unweit des Rahdener Bahnhofs geboren. - © Joern Spreen-Ledebur
Weg mit dem Prellbock: Der SPD-Bundestagsabgeordnete Achim Post (l.) engagiert sich ebenso wie der Landtagsabgeordnete Ernst-Wilhelm Rahe für die Wiederbelebung der Bahn von Rahden in Richtung Bremen. Post wurde unweit des Rahdener Bahnhofs geboren. | © Joern Spreen-Ledebur

Lübbecker Land Rückenwind für Erhalt der Bahnlinie Rahden-Bremen

Achim Post und Ernst-Wilhelm Rahe freuen sich über die Aussagen pro Bahn durch den Verband deutscher Verkehrsunternehmen. Die beiden SPD-Politiker haben nun einiges vor.

Joern Spreen-Ledebur
17.08.2019 | Stand 16.08.2019, 19:39 Uhr

Rahden. Der Verband deutscher Verkehrsunternehmen (VdV) fordert die Wiederbelebung von Bahnstrecken in ländlichen Regionen. In diese Liste nimmt der Verband, dem 600 öffentliche Verkehrsunternehmen angehören, wegen ihrer grundsätzlichen Bedeutung nun auch die Strecke von Rahden nach Bremen auf. Darauf hatte Martin Henke als VdV-Geschäftsführer Eisenbahn gegenüber der Neuen Westfälischen hingewiesen.

realisiert durch evolver group