0
Railion 294 590 führt einen Güterzug von Barenburg auf der Strecke des Sulinger Kreuzes nach Sulingen. - © Joern Spreen-Ledebur
Railion 294 590 führt einen Güterzug von Barenburg auf der Strecke des Sulinger Kreuzes nach Sulingen. | © Joern Spreen-Ledebur

Rahden Sulinger Kreuz: Nach Espelkamp spricht sich auch Rahden für Bahnstrecke aus

Rahdener Politiker sind für den Erhalt der Linie nach Bremen. FDP kritisiert Verhalten des bundeseigenen Konzerns.

Joern Spreen-Ledebur
13.07.2019 | Stand 12.07.2019, 22:14 Uhr

Rahden. Nach den Nachbarn in Espelkamp hat sich auch der Rat der Stadt Rahden für den Erhalt der Bahnstrecken des Sulinger Kreuzes ausgesprochen – und damit auch für den Erhalt der zurzeit stillgelegten Strecke von Rahden in Richtung Bremen. Eine entsprechende Resolution brachte die Politik einmütig auf den Weg.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group