NW News

Jetzt installieren

0
Die Strickwaren von Susanne Hahn (links) waren originell und fanden viele Abnehmer. - © Imme Lohmeyer-Lorek
Die Strickwaren von Susanne Hahn (links) waren originell und fanden viele Abnehmer. | © Imme Lohmeyer-Lorek

Pr. Oldendorf Weihnachtsstimmung im Bad Holzhauser Kurpark

Der Weihnachtsmarkt mit Dekorativem und Nützlichem fand große Resonanz. Auch Musik und Kulinarisches kamen nicht zu kurz.

Imme Lohmeyer-Lorek
08.12.2019 | Stand 08.12.2019, 16:37 Uhr

Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen. Das Heilbad zeigte sich in stimmungsvollem Lichterglanz, als am zweiten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt am Haus des Gastes eröffnet wurde. Auf der Bühne gab es ein buntes Programm, das die Kleinen vom Kindergarten „Max und Moritz“ mit ihren roten Mützchen eröffneten. Mit „Bald ist Niklausabend da“ und „O Tannebaum“ erinnerten sie daran, dass Weihnachten nahe ist. Auch der Chor der Grundschule Bad Holzhausen stimmte mit weihnachtlichen Weisen auf das bevorstehende Fest ein.

Als dann bei Einbruch der Dunkelheit der Nikolaus mit einem Sack voller Geschenke kam, war die Freude bei den kleinen Besuchern riesengroß. Mit feierlichen Klängen lockte das Blasorchester Bad Holzhausen ein großes Publikum an. Alle Ensembles bekamen großen Applaus für ihre Darbietungen.

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk suchte, der konnte das bestimmt auf Kunst- und Kreativmarkt im Haus des Gastes finden. Neben weihnachtlicher Deko gab es da auch ganz spezielles Kunsthandwerk zu bewundern.

Bemalte Steine und allerhand Winterware

Der Gewerbeverein Bad Holzhausen und die Vereinsgemeinschaft: Thorsten Klingenhagen (v. l.), Wolfgang Stork, Ulrich Koch, Marko Steiner, Waltraut Gusowski, Alexander Döring, Karsten Wolf und Dennis Levermann. - © Imme Lohmeyer-Lorek
Der Gewerbeverein Bad Holzhausen und die Vereinsgemeinschaft: Thorsten Klingenhagen (v. l.), Wolfgang Stork, Ulrich Koch, Marko Steiner, Waltraut Gusowski, Alexander Döring, Karsten Wolf und Dennis Levermann. | © Imme Lohmeyer-Lorek

Erstmalig stellte Martina Kühn ihre bunt bemalten Steine aus, die nicht nur weihnachtliche Motive zeigten, sondern auch frühlingshafte Blumenpracht. An dem Stand für Strickwaren bei Susanne Hahn drängelten sich die Besucher vor der Winterware – wie Socken und Schals. „Wir hatten schon bei unserem ersten Besuch sehr große Nachfrage und guten Umsatz. Außerdem schätzen wir das stimmungsvolle Ambiente“, so Hahn, die zum zweiten Mal auf dem Weihnachtsmarkt ausstellte und in Bünde einen kleinen Laden betreibt.

Auch vor dem Stand von Elke Ellermann drängten sich vor allem weibliche Besucher. Dort gab es Pflegeprodukte für den ganzen Körper aus Sheabutter, einem Fett, das aus der Nuss des afrikanischen Sheabaums gewonnen wird. Seifen, Handcreme und Körperlotion fanden rasch ihre Abnehmer. Aber auch Häkelsachen, Körnerkissen für die kalte Jahreszeit und Holzdekoration weckten das Interesse der Besucher. Schmuck und Uhren gab es am Stand von Silke und Jörg Saft zu bewundern.

Für die kleinen Gäste hatte der Waldkindergarten „Glückspilze“ ein Glücksrad aufgebaut. Die siebenjährige Louisa und die neunjährige Maja versuchten ihr Glück und gewannen nützliche Gegenstände für den Schulunterricht, wie Schreibblöcke und Stifte. Der Gewerbeverein Bad Holzhausen und der Vereinsgemeinschaft war es gelungen, auch beim 14. Bad Holzhauser Weihnachtsmarkt den Geschmack des Publikums genau zu treffen.

Glücksrad, Kuchen und Punsch

Verzehr- und Getränkestände sorgten für das leibliche Wohl. So gab es bei der Feuerwehr Punsch zum Aufwärmen und in der Gutswassermühle ein reichhaltiges Kuchenbuffet von der Landjugend.

Viele Besucher ließen den Tag an einer der festlich geschmückten Buden bei anregenden Gesprächen mit Freunden und Familie ausklingen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!