Die Flammen schlugen in der Silvesternacht meterhoch aus dem Dach des Wohnhauses in Porta Westfalica-Lerbeck. Foto: Polizei Minden-Lübbecke - © Polizei Minden-Lübbecke
Die Flammen schlugen in der Silvesternacht meterhoch aus dem Dach des Wohnhauses in Porta Westfalica-Lerbeck. Foto: Polizei Minden-Lübbecke | © Polizei Minden-Lübbecke

NW Plus Logo Porta Westfalica-Lerbeck Drei Verletzte bei Wohnhausbrand in Lerbeck

Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden. Ursache und Schaden noch unbekannt.

Porta Westfalica-Lerbeck. Der Brand eines Wohnhauses hat in der Silvesternacht einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Wie die Leitstelle mitteilte, stand gegen 4 Uhr ein Haus am Berg zwischen Lerbeck und Nammen in Brand. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen aus dem Gebäude am Haferberg bereits aus dem Dachstuhl. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Haus. Drei Menschen erlitten nach ersten Erkenntnissen der Polizei eine Rauchgasvergiftung. So kamen der 31-jährige Bewohner und seine Lebensgefährtin ins Klinikum...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema