0
- © Symbolfoto: Patrick Menzel
| © Symbolfoto: Patrick Menzel

Und es hat Zoom gemacht 200 km/h: Fahranfänger (20) aus Petershagen rast durch Kontrollstelle der Polizei

Der Fahranfänger zeigte sich nach seiner riskanten Fahrt zwar einsichtig, musste aber dennoch seine Fahrerlaubnis abgeben. Diese Strafe droht ihm jetzt.

21.11.2022 | Stand 21.11.2022, 13:44 Uhr

Petershagen. Ein 20-jähriger Petershäger ist mit fast 200 Stundenkilometern über die L770 gerast - und war damit nahezu 130 km/h schneller als erlaubt. Bei seiner Hochgeschwindigkeitsfahrt schoss der Fahranfänger allerdings auch durch eine Kontrollstelle der Polizei und löste den Blitzer bei exakt 198 km/h aus. Nun drohen ihm wegen seines Fahrverhaltens neben einer Anzeige ein Bußgeld von 700 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Mehr zum Thema