Die Suche vor Ort wurde eingestellt, in der Schleuse gibt es – wie hier am Donnerstag – schon wieder Normalbetrieb. - © Oliver Plöger
Die Suche vor Ort wurde eingestellt, in der Schleuse gibt es – wie hier am Donnerstag – schon wieder Normalbetrieb. | © Oliver Plöger

NW Plus Logo Petershagen Nach Kanu-Unfall in Schleuse: "Der Fall beschäftigt mich sehr"

Der Kanute gilt weiter als vermisst. Das Geschehen beschäftigt jedoch auch heimische Sportler. Derweil laufen die Ermittlungen der Polizei weiter.

Oliver Plöger

Petershagen. Nach dem Unfall in der Windheimer Kanalschleuse ist die Betroffenheit beim Kanu-Club Petershagen groß. „Der Fall beschäftigt mich sehr“, sagt Vorsitzender Eckhard Lehrke nachdenklich. Auch wenn die beiden beteiligten Kanuten nicht aus dem hiesigen Verein stammen, sondern aus Lage und Herford kommen. Bewerten will und kann Lehrke den speziellen Fall nicht, auch nicht den konkreten Unfallhergang. Viele Fragen blieben offen: „Warum sind die beiden Kanuten überhaupt den Schleusenkanal gefahren, wenn es die wunderschöne Weser gibt...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema