Zwei Verletzte sind mit einem Rettungshubschrauber in umliegende Kliniken geflogen worden. - © Sebastian Radermacher
Zwei Verletzte sind mit einem Rettungshubschrauber in umliegende Kliniken geflogen worden. | © Sebastian Radermacher

NW Plus Logo Minden Großeinsatz bei Mindener Pharmakonzern: Weitere Infos zur Explosion bekannt

Bei einem Brand in der Firma Siegfried haben ein Mann und eine Frau schwere Brandverletzungen erlitten. In einer Pressekonferenz äußern sich Unternehmensvertreter zu dem Vorfall.

Sebastian Radermacher

Minden. Der Alarm geht gegen 12.15 Uhr bei der Feuerwehr Minden ein. Beim Pharmakonzern Siegfried an der Karlstraße hat es wenige Minuten zuvor eine Explosion gegeben, die Werksfeuerwehr braucht Unterstützung. „Die Lage war zunächst unklar. Wir wussten nur, dass es zu einem Unfall in einem Laborbereich gekommen ist", sagt Sven Solyntjes, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Minden. Nicht klar ist, wie viele Personen sich zum Unfallzeitpunkt in dem Gebäude befinden und ob womöglich noch jemand vermisst wird.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema