Bei dem Kita-Vorfall in Minden gibt es neue Entwicklungen. - © (Symbolbild): Pixabay
Bei dem Kita-Vorfall in Minden gibt es neue Entwicklungen. | © (Symbolbild): Pixabay
NW Plus Logo Minden

Kita-Vorfall: Polizei nimmt die Ermittlungen gegen Erzieherinnen auf

Zwei Erzieherinnen der Evangelischen Kindertageseinrichtung Meißen sollen Kinder beim Mittagessen und Mittagsschlaf fixiert haben. Nun ermitteln die Behörden in dem Fall.

Doris Christoph

Minden. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat den Eingang einer Strafanzeige gegen zwei Personen bestätigt, „bei denen es sich mutmaßlich um Erzieherinnen" der Kindertagesstätte Meißen handelt. Das teilte Staatsanwältin Claudia Bosse dem Mindener Tageblatt (MT) auf Nachfrage mit. „Zu den genauen Vorwürfen können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht werden", schreibt sie in einer E-Mail weiter. Die Polizei Minden nimmt nun die Ermittlungen auf. Mehrere Eltern beschuldigen die beiden Frauen, die Hände von Kindern ihrer Gruppe beim ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG