Der in Bayern festgenommene Tatverdächtige Jörg W. hat die Tötung des Fadi S. am Mittwoch gegenüber der Polizei gestanden. - © Polizei Bielefeld
Der in Bayern festgenommene Tatverdächtige Jörg W. hat die Tötung des Fadi S. am Mittwoch gegenüber der Polizei gestanden. | © Polizei Bielefeld

Hille Leichenfund in Hille: Tatverdächtiger in Bayern gefasst

Nadine Schwan
11.03.2018 | Stand 12.03.2018, 14:06 Uhr |
Marc Schröder

Bielefeld/Hille. Kurz nach Auslösung der Öffentlichkeitsfahndung konnte der tatverdächtige Jörg W. im bayerischen Reit im Winkl festgenommen werden. Der 51-Jährige steht in dringendem Tatverdacht im Zusammenhang mit dem Leichenfund von Hille am Freitag. Ein Richter ordnete am Sonntag Untersuchungshaft an. Nachdem mit Hochdruck nach dem Tatverdächtigen Jörg W. (51) aus Hille gesucht wurde, hat die Polizei in Bielefeld am Sonntagmittag die Fahndungsfotos aus dem Netz genommen. Auch der vollständige Name wurde aus der Pressemitteilung entfernt. Laut einem Medienbericht sollen Hinterbliebene des Opfers eine Zeitung darüber informiert haben, dass W. festgenommen wurde. Auf Nachfrage des Mindener Tageblatts verwies die Polizei auf eine Mitteilung am Nachmittag. Zeugenhinweise führen zur Festnahme durch SEK In der Pressemitteilung vom Sonntag schildert die Polizei, wie es zu der Festnahme des Gesuchten kam. So erhielt die Polizei in Bayern von einem Zeugen einen Hinweis auf den Standort des gesuchten Daimler Benz des Flüchtigen. Der Wagen wurde in der Nähe einer Polizeistation in Reit am Winkl verlassen entdeckt und anschließend sichergestellt. Ermittlungen der Polizei führten zu einen nahegelegenen Hotel, in dem sich der 51-Jährige aufhalten sollte. Ein Spezialeinsatzkommando der Bayerischen Polizei nahm den Gesuchten dann am frühen Abend widerstandslos fest. Am Sonntagvormittag erließ dann ein Amtsrichter in Traunstein, auf Antrag der Staatsanwalt Bielefeld, Haftbefehl wegen Mordes für Jörg W. Die Ermittlungen der Mordkommission "Wilhelm" dauern an. Mordermittlungen dauern an Der 51-jährige Hiller steht im Verdacht einen 30-jährigen Libanesen aus Stadthagen getötet zu haben. Seine Leiche wurde am Freitag auf einem Gehöft im Ortsteil Neuenbaum gefunden. Jörg W. hatte laut Polizeiangaben Zugang zu dem Anwesen und wohnt in der Nähe. Die genauen Umstände und wie die beiden Männer in Zusammenhang stehen, sind noch unbekannt.

realisiert durch evolver group