Die Espelkamper Innenstadt ist an diesem Nachmittag in der Woche nur wenig belebt. Ob das dem wechselhaften Wetter mit einigen Regenschauern geschuldet ist oder der auffallend hohen Inzidenz in der Stadt, das ist die Frage. - © Joern Spreen-Ledebur
Die Espelkamper Innenstadt ist an diesem Nachmittag in der Woche nur wenig belebt. Ob das dem wechselhaften Wetter mit einigen Regenschauern geschuldet ist oder der auffallend hohen Inzidenz in der Stadt, das ist die Frage. | © Joern Spreen-Ledebur

NW Plus Logo Espelkamp Hohe Inzidenz hat Folgen für Geschäfte: Einige Kunden meiden Corona-Hochburg

Espelkamp hat den Inzidenzwert von 800 geknackt. Das hat Konsequenzen für den Einzelhandel. Was Betriebe über Kunden-Verhalten und Vorurteile sagen.

Kirsten Tirre

Espelkamp. Die Pandemie hat in ihrer Hochphase den Handel stark gebeutelt. Doch steigende Impfquoten gepaart mit niedrigen Inzidenzwerten sorgen dafür, dass sich die Lage allmählich wieder normalisiert. Nicht so in Espelkamp. Die Rekord-Inzidenz von über 800 bleibt nicht ohne Auswirkungen auf den Einzelhandel, denn es gibt Kunden, die einen Einkauf in Espelkamp derzeit lieber vermeiden, wenn es denn eben geht.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!