Silvia Casper schwört auf die Wirkung von Heilwassern. Die Touristin kommt täglich zur Wandelhalle, um sich von Christian Barnbeck ein Gläschen zapfen zu lassen. - © Elke Niedringhaus-Haasper
Silvia Casper schwört auf die Wirkung von Heilwassern. Die Touristin kommt täglich zur Wandelhalle, um sich von Christian Barnbeck ein Gläschen zapfen zu lassen. | © Elke Niedringhaus-Haasper

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Trinkkur mit Heilwasser - Abtauchen in eine andere Welt

So schmackhaft ist Geschichte: Zu Besuch am Zapfhahn in der Wandelhalle, wo täglich zwischen 60 und 80 Gläser Heilwasser aus dem Wittekindbrunnen II ausgeschenkt werden.

Elke Niedringhaus-Haasper

Bad Oeynhausen. Bitter? Salzig? Erdig? Oder sogar metallisch? Silvia Casper nimmt einen großen Schluck. Wartet, bis sich das Aroma entfaltet hat. Setzt dann einen Kennerblick auf. Und sagt: „Schmeckt gar nicht so schäbig". Die Touristin aus dem Ruhrgebiet weiß den Wert von Heilwassern zu schätzen und nutzt seit Jahrzehnten jede Gelegenheit zur Trinkkur. Klar, dass sie den Gesundbrunnen in Bad Oeynhausen nicht auslässt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!